Krankheiten/Symptome > Syndrome > Ganser-Syndrom - hysterischer Dämmerzustand


Ganser-Syndrom

Das Ganser-Syndrom ist ein über hundert Jahre lang bekanntes Krankheitsbild aus der Psychiatrie und wird auch als „Pseudodemenz“, „Pseudodebilität“, oder „hysterischer Dämmerzustand“ bezeichnet.

Typisch ist das Vorbeiantworten auch auf einfachste Fragen, etwa 3 + 4 = 8 oder Farbe der Sonne = grün. Die Frage wird also anscheinend verstanden, da in der richtigen Kategorie geantwortet wird, aber bewusst oder unbewusst antwortet der Patient falsch. Betroffen sind vor allem Männer jüngeren bis mittleren Alters.

Die Betroffenen werden für „verrückt“ oder „dumm“ gehalten und dementsprechend behandelt. Es kann zu schulischem, beruflichen und sozialem Versagen und damit zur Isolation führen.

Das Ganser-Syndrom kann mit anderen psychischen Störungen verwechselt werden, etwa mit einer Demenz.

Die Ursachen nicht noch nicht vollständig erkannt.

Die Schwingfeldforschung hat alternative Erkenntnisse über die Zusammenhänge bei einer Disharmonie des vegetativen Nervensystems und daraus folgenden Erkrankungen. Informieren Sie sich über Diagnoseverfahren und Forschungsergebnisse!

Syndrome

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin: Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)



Share |

Die Schwingfeld-Forschung über das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS)
Erfahrungsberichte
Schwingfeld-Neurovegetative Regulation: Ermittlung der Leitfähigkeit, Energiezuführung und Schwingfeld-Frequenz der Organe.

Kostenloses Info-Magazin

Die Schwingfeld-Therapie Info-Magazin

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin:

Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)

Sehen Sie sich den Kurzfilm Energetisch geladener Sonnenstaub an!