Krankheiten/Symptome > Neue Artikel > Schlafstörungen und Müdigkeit durch Burn-Out


Schlafstörungen und Müdigkeit durch Burnout – können als Folge der Burnout-Systematik auftreten. Bei Schlafstörungen ist die sympathisch/parasympathische Wechselwirkung verschoben. Es handelt sich bei dieser Erkrankung um ein energetisches Fehlverhalten, das ebenfalls energetisch therapierbar ist. Die Schwingfeld-Therapie ist eine Stimulationstherapie.

Sie kann die ursächliche vegetative Schwingung dem Körper solange anbieten, bis der Körper sie als eigenständig erkennt und wieder übernimmt. In der von uns angebotenen Form ist die Schwingfeld-Therapie einzigartig in Europa.

Bei Schlafstörungen ist die sympathisch/parasxmpathische Wechselwirkung verschoben.

Es handelt sich bei dieser Erkrankung um ein energetisches Fehlverhalten, das ebenfalls energetisch therapierbar ist.

Die Schlaf-Wach-Steuerung unterliegt einer frequenten Bestimmung. Ein oder mehrere dominante Einflüsse sind in der Lage, eine derartige Verschiebung zu bewirken. Eine vegetative Verschiebung ist grundsätzlich nicht medikamentös auszugleichen. Die Tag-Nacht-Umschaltung ist eine Wechselwirkung, die nur energetisch abläuft und auch auf gleiche Weise korrigierbar ist. Die Schwingfeld-Therapie kann durch eine dafür entwickelte Messeinrichtung den vegetativen Ist-Zustand ermitteln und mit dem Schwingfeld-Gerät parallel zur körpereigenen Schwingung den Sollzustand wieder aufbauen. Weitere Infos unter www.schwingfeld.de

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin: Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)



Share |

Die Schwingfeld-Forschung über das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS)
Erfahrungsberichte
Schwingfeld-Neurovegetative Regulation: Ermittlung der Leitfähigkeit, Energiezuführung und Schwingfeld-Frequenz der Organe.

Kostenloses Info-Magazin

Die Schwingfeld-Therapie Info-Magazin

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin:

Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)

Sehen Sie sich den Kurzfilm Energetisch geladener Sonnenstaub an!