Krankheiten/Symptome > Autoimmunerkrankungen > Systemischer Lupus erythematodes


Systemischer Lupus erythematodes

Der Lupus erythematodes (lat. lupus: Wolf) ist eine systemische Autoimmunerkrankung, das bedeutet, dass das ganze organische System befallen sein kann. Die Verstümmelungen im Gesichtsbereich beschrieben fühere Mediziner als wolfbissähnlich, daher kommt "Lupus".Heutzutage kommt es dazu Dank moderner Behandlungsmöglichkeiten nur noch selten. „Erythematodes“ bedeutet "errötend", und die Autoimmunkrankheit bekam deshalb diesen Namen, da 71% der Patienten gerötete Haut haben. Besonders charakteristisch für cdLE (chronisch diskoider Lupus erythematodes) ist das so genannte Schmetterlingserythem.

Von zehn Patienten sind neun weiblich, es leiden etwa 40.000 Menschen in Deutschland an ihr, besondrs gebärfähige Frauen. In den USA tritt die Krankheit noch häufiger auf.

Oft beginnt SLE mit Fieber; Abgeschlagenheit und Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht folgen. Die Betroffenen klagen meist über rheuma-ähnliche Gelenkschmerzen. Auf der Haut bilden sich oft Erytheme.

Weitere Symptome:

Gelenkschmerzen, Allgemeinbeschwerden (Müdigkeit, Leistungsschwäche), Hautveränderungen, Nierenbefunde, Gelenkentzündung, Raynaud-Syndrom, Beschwerden d. Zentralnervensystems, Schleimhautveränderungen, Magen-Darm Beschwerden, Rippenfellentzündung, Lymphknotenerkrankung, Herzbeutelentzündung, Lungenbeteiligung, Muskelentzündung, Herzmuskelentzündung, Bauchspeicheldrüsenentzündung

Ursache

Die Ätiologie (Ursache) des SLE ist weitgehend unbekannt. Man geht allerdings davon aus, dass Viren oder UV-Licht als ursächliche Faktoren in Frage kommen. Es kommt zur Auflösung von Zellen, so dass ihre Kernbestandteile (Autoantigene) freigesetzt werden. Das fehlgesteuerte Immunsystem erkennt diese als körperfremd an und bildet Antikörper. Autoantigene und Autoantikörper bilden Immunkomplexe.

Auch die Ursache der krankhaften Reaktionen des Immunsystems sind noch nicht bekannt.

Ausbildung Schule

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin: Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)



Share |

Die Schwingfeld-Forschung über das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS)
Erfahrungsberichte
Schwingfeld-Neurovegetative Regulation: Ermittlung der Leitfähigkeit, Energiezuführung und Schwingfeld-Frequenz der Organe.

Kostenloses Info-Magazin

Die Schwingfeld-Therapie Info-Magazin

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin:

Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)

Sehen Sie sich den Kurzfilm Energetisch geladener Sonnenstaub an!