Krankheiten/Symptome > Autoimmunerkrankungen > Rheumatoide Arthritis


Rheumatoide Arthritis

Die rheumatoide Arthritis auch chronische Polyarthritis genannt ist die der am häufigsten auftretenden entzündlichen Erkrankungen der Gelenke. Oft beginnt der Krankheitsbeginn spontan mit Schmerzen in den kleinen Finger- oder Zehengelenken. Auch andere Gelenke können betroffen sein. Anders als bei der Gicht sind die Finger- und Zehenendgelenke nicht betroffen. Die Gelenke schwellen an und sind überwärmt wobei eine Rötung der Gelenke hinzukommen kann. Morgens sind diese Symptome zumeist am stärksten ausgeprägt. Im weiteren Krankheitsverlauf werden die Schmerzen immer schlimmer.

Meist verläuft die Krankheit in Schüben wobei ein Schub zwischen einigen Wochen bis Monaten liegt.

Ursache:

Die Ursache dieser Erkrankung ist noch nich geklärt. Man geht von einer Autoimmunerkrankung aus, so dass körpereigene Substanzen, z. B. der Gelenkknorpel, von Zellen des Immunsystems angegriffen werden. Man ging davon aus, dass Viren und Bakterien zur Erkrankung beitragen, dies konnte aber widerlegt werden. Ein genetischer Einfluss ist möglich, so taucht die RA bei eineiigen Zwillingen häufiger als sonst in der Bevölkerung auf.

Die Schwingfeldforschung geht von disharmonisierenden energetischen Einflüssen aus und hat Therapieansätze erarbeiten können. Informieren Sie sich!

Deutschland Münzen

 

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin: Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)



Share |

Die Schwingfeld-Forschung über das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS)
Erfahrungsberichte
Schwingfeld-Neurovegetative Regulation: Ermittlung der Leitfähigkeit, Energiezuführung und Schwingfeld-Frequenz der Organe.

Kostenloses Info-Magazin

Die Schwingfeld-Therapie Info-Magazin

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin:

Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)

Sehen Sie sich den Kurzfilm Energetisch geladener Sonnenstaub an!