Krankheiten/Symptome > Autoimmunerkrankungen > Rheumatisches Fieber


Rheumatisches Fieber

Das Rheumatische Fieber, auch „Streptokokkenrheumatismus“genannt, ist eine selten diagnostizierte entzündlich-rheumatische Systemerkrankung von Herz, Gelenk, Haut, und Gehirn. Als Folgeerkrankung einer Infektion mit β-hämolysierenden Streptokokken der Gruppe A tritt das Rheumatische Fieber auf. Diese Infektionen der oberen Luftwege verlaufen oft ohne große Symptome, und es erkranken vor allem Kinder und Jugendliche nach einer Infektion mit Streptokokken. Bei älteren Erwachsenen kann man das Krankheitsbild wegen seiner untypischen Verläufe sehr schwer zu diagnostizieren.

Symptome:

Ein bis drei Wochen nach der vorausgegangenen Streptokokkeninfektion treten charakteristische Symptome auf.

- subakute Endokarditis

- Herzbeutelentzündung

- Herzmuskelentzündung

- Polyarthritis

- Fieber

- Gelenkschmerzen

-erhöhte unspezifische Entzündungsparameter im Blut

- bereits durchgemachtes Rheumatisches Fieber oder rheumatischer Herzklappenfehler

Circa 50% der Patienten mit rheumatischen Fieber haben eine chronische rheumatische Herzerkrankung als Folgenerkrankung.

 

 

 

Modellbau RC

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin: Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)



Share |

Die Schwingfeld-Forschung über das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS)
Erfahrungsberichte
Schwingfeld-Neurovegetative Regulation: Ermittlung der Leitfähigkeit, Energiezuführung und Schwingfeld-Frequenz der Organe.

Kostenloses Info-Magazin

Die Schwingfeld-Therapie Info-Magazin

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin:

Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)

Sehen Sie sich den Kurzfilm Energetisch geladener Sonnenstaub an!