Colitis ulcerosa

Die Colitis ulcerosa ist der Gruppe der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen zugehörig. Ein entzündlicher Befall des Mastdarms und Dickdarms liegt vor. Die Entzündung breitet sich vom Mastdarm aus und beschränkt sich auf die Darmschleimhaut (Mukosa und Submukosa).

Das Erkrankungsalter liegt zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr und 40 bis 80 von 100.000 Einwohnern haben Colitis ulcerosa, wobei es 3 bis 7 Neuerkrankungen pro Jahr dazukommen. Frauen und Männer sind gleich häufig betroffen.

Die Ursache der Erkrankung ist unbekannt. Man nimmt eine genetisch angelegte gesteigerte Immunreaktion gegen die eigene Darmflora an. Obwohl ein Status der psychosomatischen Krankheit nicht vorliegt können Stress und Belastungen aber zu einem schwierigen Verlauf beitragen und können aktive Schübe der Krankheit auslösen.

Symptome

Oft spontan auftretende, anhaltende Durchfälle, Darmblutungen und Koliken zeichnen die Erkrankung aus. Jeder Krankheitsverlauf ist nicht vorhersehbar.

Schwierigkeiten im Alltag sind oft spontane Stuhlgänge und die daraus folgende körperliche Schwächung an sich, starke Blähungen können im Schub zur erhöhten Stuhlfrequenz führen.

Ferienhaus Ferienwohnung

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin: Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)



Share |

Die Schwingfeld-Forschung über das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS)
Erfahrungsberichte
Schwingfeld-Neurovegetative Regulation: Ermittlung der Leitfähigkeit, Energiezuführung und Schwingfeld-Frequenz der Organe.

Kostenloses Info-Magazin

Die Schwingfeld-Therapie Info-Magazin

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin:

Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)

Sehen Sie sich den Kurzfilm Energetisch geladener Sonnenstaub an!