Polyendokrine Autoimmunerkrankungen

Polyendokrine Autoimmunerkrankungen (APECED) stellen eine Gruppe von seltenen Krankheiten dar, die durch Immunreaktionen gegen ein oder mehrere endokrine Organe zu erkennen sind.

APECED – die Abkürzung für die Symptomgruppe Autoimmune Polyendocrinopathy-Candidiasis-Ectodermal Dystrophy – existiert nachweislich (Genforschung) erst seit 1000 bis 1500 Jahren und dies auch nur in Finnland. Sie wird rezessiv vererbt, was bedeutet, dass die Geninformation, obwohl kein Krankheitsbild zu erkennen ist, weitervererbt werden kann, sobald zwei rezessive Gene zusammenkommen, kann es zur Erkrankung kommen.

Delphin

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin: Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)



Share |

Die Schwingfeld-Forschung über das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS)
Erfahrungsberichte
Schwingfeld-Neurovegetative Regulation: Ermittlung der Leitfähigkeit, Energiezuführung und Schwingfeld-Frequenz der Organe.

Kostenloses Info-Magazin

Die Schwingfeld-Therapie Info-Magazin

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin:

Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)

Sehen Sie sich den Kurzfilm Energetisch geladener Sonnenstaub an!