Energetischer Einfluss


Energetischer Einfluss

Energetische Einflüsse zeigen sich immer als Störfaktor im Steuerablauf des menschlichen Körpers. Allgemein bekannt geworden sind Reizwirkungen, die durch elektrische Geräte sowie Sende- und Empfangseinrichtungen entstehen.

 

Die Explosion in Tschernobyl z. B., die eine gewaltige energetische Staubwolke verursachte, löste bei unmittelbar Getroffenen eine starke Irritierung im vegetativen Steuerbereich aus. Das menschliche Steuersystem wurde dadurch sehr stark beeinflusst. Eine große Anzahl der Betroffenen starb oder erkrankte lebensbedrohlich.

 

Ähnlich verhält es sich mit Staubwolken, die durch die Sonnenexplosion verursacht werden.

Es ist jedem bekannt, dass ohne Sonne keine Leben auf unserem Planeten existieren würde. Auch Reizwirkungen und gesundheitliche Schäden beim Menschen können durch die Sonne entstehen. Daran sind u. a. auch Sonneneruptionen mit beteiligt. Diese können die Großwetterlagen auf unserem Planeten beeinflussen. Die Sonneneruptionen schleudern riesige Staub- und Gaswolken in den kosmischen Raum. Eine Explosion, die in Richtung Erde gerichtet ist, könnte bei einer entsprechenden Geschwindigkeit unser Erdmagnetfeld durchbrechen und die Erdoberfläche erreichen.

 

Diese Masse von energetisch geladenen Staubteilchen sind in der Lage, unsere Technik zu beeinflussen. Diese Staubteilchen könnten auch beim Menschen die körpereigene vegetative Steuerung irritieren oder sogar fehl schalten. Vegetative Störungen sind immer auf die gesamte Körperfunktion wirksam. Aussagen von Wissenschaftlern, dass keine direkte Gefahr für Menschen auf der Erde besteht, aber gegebenenfalls u. a. „empfindliche“ Kraftwerke beeinträchtigt werden können, wirken sehr unverständlich.

 

Der menschliche Körper bzw. sein körpereigenes Schaltsystem reagiert ähnlich wie elektronische Schalteinrichtungen. Ein gestörter körpereigener Schaltablauf reagiert in gleicher Form wie gestörte elektronische Einrichtungen. Jedoch zeigt sich ein derartiger Schaden beim Menschen nicht spontan, sondern als Spätschaden.

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin: Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)



Share |

Die Schwingfeld-Forschung über das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS)
Erfahrungsberichte
Schwingfeld-Neurovegetative Regulation: Ermittlung der Leitfähigkeit, Energiezuführung und Schwingfeld-Frequenz der Organe.

Kostenloses Info-Magazin

Die Schwingfeld-Therapie Info-Magazin

Laden Sie hier unser kostenloses Info-Magazin:

Die_Schwingfeld-Therapie_Info-Magazin.pdf (20MB)

Sehen Sie sich den Kurzfilm Energetisch geladener Sonnenstaub an!